Vorteile - Warum ein Leichtdach ?

dachsanierungEin Problem in der Sanierung von Dächern ist die Belastbarkeit des alten Dachstuhles.
Leichtdach-Elemente in Ziegelform von nur 6,7 kg/m² (Evergreen) bzw. 4,5 kg/m² (Evertech G2, Evertile, Everglaze) ermöglichen die kostengünstige Sanierung im Altbau durch Überdeckung der vorhandenen Dachhaut (z. Bsp. bitumierte, flache oder wellenförmige Bedachung) schon ab 12° Dachneigung (8° Mindestdachneigung) bis 90 ° auch für Fassade.
Zusätzlich werden auch die hohen Abriß- und Entsorgungskosten gespart.
Im Neubau kann durch das geringe Gewicht nicht nur am Dachstuhl eingespart werden, sondern die Einsparung bezieht sich auf die gesamte Statik.

Mehr als 60 Jahre Erfahrung weltweit bei dieser Bedachungsart sprechen für das System.

Die Alu-Zink-Beschichtung auf dem Stahlkern verlängert zudem die Lebensdauer dieser Dachplatten gegenüber älteren rein feuerverzinkten Dachplatten um ein vielfaches.

Die Alu-Zink-Beschichtung erfüllt die Korrossionsschutzklasse III der DIN 55928: Korrossionsschutz von Stahlbauten.

Der Schnittflächenschutz wird durch die kathodische Schutzwirkung der Opferanode Zink an der Schnittstelle optimal erreicht.
Nur dieses System wird von oben nach unten verlegt - ideal für die Montage, auch für Selbstverleger.

Es gibt keine Hageldurchdringungen (Löcher), wie bei weichen Materialien (z.B. Aluminium), keine knackende Geräusche bei Ausdehnung (Erwärmung durch Sonne), kein Trommeln bei Regen (Evergreen), keine Frostschäden durch eindringende Feuchtigkeit, keinen Flugschnee, ist sturmsicher (bis Orkanstärke)  und das Dach ist jederzeit begehbar.
Weiterhin ist dieses System einbruchshemmend.

Anzahl Beitragshäufigkeit
884860